Für eine ambulante Versorgung
 

Unter Homecare versteht man die nicht-stationäre Versorgung eines Patienten im Rahmen einer ärztlichen Therapie, z. B. im Anschluss an einen Krankenhausaufenthalt. Homecare ist außerdem angezeigt bei Menschen, die aufgrund ihrer schweren chronischen Erkrankung auf eine kontinuierliche Versorgung im ambulanten Bereich angewiesen sind.

Die Homecare-Versorgung basiert auf dem Grundsatz „ambulant vor stationär“ und stellt durch geschultes Fachpersonal und eine Unterstützung mit hochwertigen medizinischen Produkten eine mit einem Klinikaufenthalt vergleichbare Versorgungs-Qualität sicher. Zu den klassischen Homecare-Therapien zählen die Versorgung von Inkontinenz-Patienten, von Patienten, die der künstlichen Ernährung bedürfen oder an künstliche Darm- bzw. Harnausgänge angeschlossen sind, die Stoma- und moderne Wundversorgung, die Versorgung bei Tracheostomie und Laryngektomie.

Das SMB-Fachpersonal ist hoch qualifiziert und versorgt bundesweit seine Patienten persönlich direkt vor Ort. Unser Ziel ist es, ein Höchstmaß an Lebensqualität und Sicherheit in der individuellen Versorgung zu garantieren.

Die nachfolgenden Darstellungen von Produkten sind Beispielabbildungen. Die von Ihnen gewünschten Produkte werden individuell mit Ihnen abgestimmt.

Ernährung

Bei Patienten mit Kau- oder Schluckstörungen, bei neurologischen sowie onkologischen Erkrankungen sowie bei Appetit- und Bewusstlosigkeit ist eine künstliche, enterale Ernährung indiziert. Die Sondennahrung wird mit Hilfe einer Ernährungspumpe zugeführt, die über eine Sonde mit dem Magen-Darm-Trakt verbunden ist.

Wir führen neben den Pumpen auch die Sondennahrung und Trinknahrung, das dazugehörige Zubehör und die Verbrauchsmaterialien aller Hersteller.

  • Pumpensysteme
  • Enterale Ernährung
  • Trinknahrung
  • Zubehör
  • Verbandstoffe

Gehhilfen

Gehhilfen dienen der Entlastung von Muskeln und Gelenken und werden sowohl in Rehabilitationsmaßnahmen als auch bei chronischen Beeinträchtigungen eingesetzt. Ein umfangreiches Programm an Gehhilfen für den Innen- und Außenbereich ermöglicht die genaue Abstimmung an die Bedürfnisse des Patienten. So stehen für Patienten mit zusätzlich eingeschränkten Hand- und Armfunktionen besondere Ausrüstungen in den unterschiedlichsten Ausführungen zur Verfügung.
Da wir hier nur eine kleine Auswahl an Gehhilfen vorstellen können, wenden Sie sich bei Fragen bitte an uns.

  • Rollatoren
  • Gehgestelle
  • Gehwagen
  • Gehstöcke
  • Gehtrainer
  • Handstöcke
  • Gehstützen

Hilfsmittel für Bad- und WC

Es gibt eine ganze Reihe von Produkten, die die tägliche Körperpflege erleichtern. Alle Hilfsmittel sind aus hochwertigen, wasserbeständigen, nichtrostenden und pflegeleichten Materialien hergestellt.
Die Mehrzahl dieser Hilfsmittel ist mobil und transportabel.
Muss das Bad behindertengerecht umgestaltet werden, suchen unsere Reha-Berater zusammen mit Patienten und Angehörigen die günstigste Lösung.

  • Badewannenlifter
  • Badewannensitze
  • Duschhocker
  • Duschklappsitze
  • Duschsitze
  • Duschstühle
  • Duschwagen
  • Haltegriffe für Bad und WC
  • Toilettensitzerhöhungen
  • Toilettenstühle
  • Duschrollstühle

Inkontinenz

Inkontinenz ist häufig eine Folge von Fehlbildungen, Krankheiten oder Verletzungen. Man unterscheidet zwischen Harninkontinenz, Stressinkontinenz, Dranginkontinez, Reflexinkontinenz, Überlaufinkontinenz und Stuhlinkontinenz. Die Behandlung erfolgt entweder mit aufsaugenden Hilfsmitteln (z.B. Vorlagen, Einlagen, Slips usw.) oder mit ableitenden Hilfsmitteln wie Katheder, Beutel- oder Kondomurinale.

Ziel aller Behandlungsmittel ist es, dem Patienten weiterhin die aktive Teilnahme am öffentlichen Leben zu ermöglichen, was insbesondere für mobile Patienten ein ganz wichtiger Gesichtspunkt ist. Bei bettlägerigen Patienten geht es auch um die Verhinderung von Folgeerkrankungen wie Dekubitus und Dermatosen (Hauterkrankungen).

Wie bei allen unseren Produkten kommt auch hier nur qualitativ hochwertige Markenware zum Einsatz. Wir stellen kostenlose Muster zur Verfügung, damit Sie in Ruhe zuhause testen können, was für Sie das geeignete System ist. Die Auslieferung erfolgt schnell und bequem über den Zustelldienst. Selbstverständlich stehen unsere Krankenschwestern und -pfleger auch für Beratungsbesuche (Hausbesuche) zur Verfügung.

•    Bettnässeweckgeräte
•    Saugende Inkontinenzprodukte
•    Ableitende Inkontinenzprodukte
•    Verbandstoffe, Desinfektions- und Hygienemittel.

Krankenpflegeartikel

Pflegebedürftige, die ambulant gepflegt werden, haben unabhängig von ihrer festgelegten Pflegestufe (I bis III) Anspruch auf die Versorgung mit Pflegehilfsmitteln zulasten der Pflegeversicherung, die monatlich finanziell unterstützt.
Voraussetzung ist, dass die Pflegehilfsmittel zur Erleichterung der Pflege oder zur Linderung der Beschwerden des Pflegebedürftigen beitragen oder ihnen eine selbständige Lebensführung ermöglichen.

Ausnahme: Für stationäre Pflegeheimbewohner hält das Heim die Pflegehilfsmittel vor.

  • Artikel zur Hygiene
  • Desinfektionsmittel
  • Pflegehandschuhe

Stomaversorgung

Als Stoma wird die operativ hergestellte Öffnung eines Hohlorgans bezeichnet, was z.B. indiziert ist, um einen Darm- oder Harnblasenausgang zu legen. Die Öffnungen von Dünndarm, Dickdarm oder Harnleiter werden in die Bauchdecke eingenäht, was differenzierte Behandlungsmittel erfordert.
Bei der Kolostomie (Dickdarm) verwendet man ein- oder zweiteilige, geschlossene Beutel, bei künstlichen Dünndarm-Ausgängen (Ileostomie) verwendet man ein- oder zweiteilige Ausstreifbeutel, bei Harnleiterausgängen so genannte Urostomiebeutel. Die Beutelsysteme der verschiedenen Hersteller werden genau auf das Stoma angepasst. Das Versorgungssystem muss unauffällig und hautverträglich sein, geruchsfest und zuverlässig dicht. Unsere Krankenschwestern/-pfleger beraten Sie gerne.

  • Diverse Pflege- und Behandlungsprodukte
  • Tragesysteme
  • Zubehör
  • Stomabeutel
  • Stomaplatten

Tracheostomie

Die Öffnung der Luftröhre, die Tracheostomie, soll die Beatmung sicherstellen und kann nach Unfällen oder Operationen, neurologischen Erkrankungen, Kehlkopflähmungen, Strahlenbehandlung an Kopf oder Hals indiziert sein. Auch Patienten nach kompletter Entfernung des Kehlkopfes (Laryngektomie) tragen ein Tracheostoma. SMB bietet ein weitreichendes Spektrum an Hilfsmitteln für die Tracheostomie und Laryngektomie.
Die individuelle Trachealkanülenversorgung, angepasst an die Bedürfnisse und das Krankheitsbild des Anwenders, wird durch ein komplettes Zubehörprogramm ergänzt.

  • Trachealkanülen
  • Kanülenzubehör
  • Pflegeprodukte
  • Stimmprothesen
  • Verbandmaterial

Wundversorgung

Bei langen Liegezeiten entstehen Druckbelastungen und Durchblutungsstörungen, die schmerzhafte Wunden hervorrufen können. Hier beschleunigt eine professionelle Wundversorgung den Heilungsprozess maßgeblich. Unsere Krankenschwestern und -pfleger beraten Sie gerne und begleiten Sie bis zur vollständigen Abheilung der Wunde.
Unser Angebot umfasst:

  • Beratung/Schulung
  • Dokumentation
  • Fachliche Kompetenz
  • Moderne Wundsysteme
  • Vakuumtherapie
X

Treten Sie mit uns direkt in Kontakt. Füllen Sie dazu einfach das Kontaktformular aus. Wir leiten Ihre Anfrage direkt weiter.

Ihr Name *
Ihre Telefonnummer
Ihre Email-Adresse *
Ihre Nachricht
Senden
X

Vielen Dank für Ihre Mitteilung!
Wir haben Ihre Nachricht weitergeleitet.